Interview mit Iwan Brunner

Wir alle altern! Jeden Tag. Das ist eine Tatsache. Doch bei jedem Menschen schlägt das Alter unterschiedlich zu Buche. Während die einen gesund und ohne besondere Einschränkungen den Lebensabend verbringen können, sind andere bereits eher auf Hilfe oder Pflege angewiesen.

Waren früher Grossfamilien die Regel, bei denen die Ältesten weiterhin zuhause geblieben sind und ins Familienleben integriert wurden, herrscht heute eher ein Model vor, bei dem ältere Menschen in ein Alters- und Pflegeheim kommen, wo sie eine möglichst optimale Betreuung erfahren sollten.

Doch das Bedürfnis, den Lebensabend in den eigenen 4 Wänden zu verbringen, nimmt wieder vermehrt zu. Aber wie soll man das bewerkstelligen? Welche Hilfestellungen kann man erwarten? Welche Behörden müssen kontaktiert werden? Wieviel kostet das eigentlich und wer soll das bezahlen? Wie werden die Angehörigen dabei unterstützt? Diese und weitere Fragen beantwortet mein nächster Gast in der Sendung „Ischi Gsundheit“ – Iwan Brunner. Aus einer persönlichen Erfahrung heraus hat er sein Dienstleistungsangebot aufgebaut, mit dem Ziel, dass möglichst viele Menschen solange wie möglich den Lebensabend zuhause verbringen können. 

Hier geht’s zur Sendung: http://tvoberwallis.tv/ischi-gsundheit-s2-e21/

Ischi Gsundheit - Iwan Brunner
Ischi Gsundheit – Iwan Brunner

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.