Kinesiologie

Der Körper lügt nicht

Die Kinesiologie vereint verschiedene Aspekte westlicher und asiatischer Heilmethoden in sich, wie zum Beispiel Chiropraktik, Ernährungs-, Bewegungs- und Meridianlehre sowie Akupressur. Energetische Blockaden und die daraus resultierenden Krankheiten äussern sich in Schwächen und Verkrampfungen der Muskulatur. Da diese wiederum über Energiekreisläufe mit bestimmten Organen und Körperbereichen verbunden ist, lassen sich somit auch direkt Rückschlüsse auf einen Energiestau oder eine Energieleere im entsprechenden Organ nachweisen. Eine solche Störung kann jeweils strukturell (Organfunktion, Gewebestruktur), biochemisch (zum Beispiel Immunsystem, Stoffwechsel) oder psychisch bedingt sein.

Der Kinesiologe geht davon aus, dass der Körper selbst weiss, was gut für sein System ist. Ob ein Muskel stark oder schwach ist, hängt nicht von seinem Trainingszustand ab, sondern davon, ob die Energiezufuhr blockiert wird, zum Beispiel durch Stress. Konfrontiert man den Körper bzw. Testmuskel mit diesem Stress, so wird der Muskel unmittelbar „ein- oder ausschalten“.

Mittels geeigneter Korrekturen kann anschliessend das System wieder ausgeglichen und gestärkt werden. Dadurch wird die Vitalität verbessert und die Widerstandsfähigkeit gestärkt.

Typische Anwendungsgebiete sind bspw.

  • Stress am Arbeitsplatz
  • Lernschwierigkeiten (Schule oder Beruf)
  • Familie – Beziehung
  • Stressvolle Situationen (z.B. Ängste)

Häufig lösen diese Stressoren dann neben den psychischen auch körperliche Krankheiten oder Beschwerden aus, z.B.

  • Verdauungsbeschwerden (Durchfall, Verstopfung)
  • Schlafstörungen
  • Schulter-, Nacken- und Rückenverspannungen
  • Kopfschmerzen
  • und viele weitere

Mittels etablierter und auch selbstentwickelter Verfahren reduziere ich das Ansprechverhalten auf diese Stressoren, und damit die Folgen (siehe oben). Das Resultat: ein ausgeglicheneres und damit zufriedeneres (und gesünderes) Leben.

KiraMed - Kinesiologie
KiraMed – Kinesiologie