Helferlein aus der Kinesiologie
Erste Hilfe, auch wenn man gerade nichts zur Hand hat…  Die liegende 8, auch tibetanische 8 genannt, wurde ursprünglich durchs Brain Gym in die Kinesiologie eingeführt. Die 8 symbolisiert auch die Unendlichkeit und hat einen ausgleichenden und verbindenden Einfluss.   Sie verbessert nicht nur die kognitiven Eigenschaften, sie stärkt auch den Energiefluss und stärkt die Regenerationsfähigkeit.   …

Helferlein aus der Kinesiologie Read More »

Helferlein aus der Kinesiologie

Erste Hilfe, auch wenn man gerade nichts zur Hand hat… 

Die liegende 8, auch tibetanische 8 genannt, wurde ursprünglich durchs Brain Gym in die Kinesiologie eingeführt. Die 8 symbolisiert auch die Unendlichkeit und hat einen ausgleichenden und verbindenden Einfluss.  

Sie verbessert nicht nur die kognitiven Eigenschaften, sie stärkt auch den Energiefluss und stärkt die Regenerationsfähigkeit.  

Man sagt, die liegende 8 kann energetisch „nähen“; verbessert & beschleunigt die Heilung.  
Nach einem Unfall, einer Verletzung, bei Schmerzen, Unwohlsein etc.  
∞ als Symbol auf der Haut fahren, oder über einem Körperteil mit wenig Abstand zum Körper) 
∞ die betroffene Stelle mit der Figur 8 massieren 
es kann zu kribbeln beginnen oder wärmer werden. Oftmals fühlt sich eine „Fahrrichtung“ angenehmer an als die andere, einfach ausprobieren!

Simona

Holzgebilde in Form einer liegenden 8